ÜBER DYEMANSION.

Das Münchner Unternehmen DyeMansion​ ​bietet​ ​industrielle​ ​Lösungen​ ​zur​ ​Oberflächenveredelung​ ​und Einfärbung​ ​von​ ​additiv​ ​gefertigten​ ​Kunststoffteilen ​an. Die gesamte von DyeMansion entwickelte Lösung wird als ‘Print-to-Product’ Workflow bezeichnete und deckt alle Schritte der Veredelung vom Rohteil bis zum fertigen Produkt ab. Bereits​ ​mehr​ ​als​ ​400​ ​Kunden​ ​vertrauen auf​ die Lösungen für Farbe und Finish​,​ ​darunter​ ​viele 3D Druck Dienstleister​ ​und Hersteller​ ​aus​ ​verschiedenen ​Branchen​ ​wie​ ​Automobil,​ Lifestyle, Einzelhandel, Medizintechnik​ ​oder ​Sportartikel,​ ​die​ ​von​ ​DyeMansions effektivem ‘Print-to-Product’ Workflow profitieren​ ​und​ ​ihren​ ​Kunden​ so ​hochwertige​ ​additiv​ ​gefertigte​ ​Produkte​ ​anbieten​ ​können. So konnte sich die Münchner Firma schnell zum Weltmarktführer in diesem Bereich etablieren. DyeMansion’s Lösungen sind heute mit allen pulverbasierten Technologien wie beispielsweise von EOS, HP, 3D Systems und Prodways kompatibel und geometrieunabhängig einsetzbar.

DyeMansion wurde 2013 unter dem Namen Trindo gegründet und startete als Dienstleister für additiv gefertigtes Handyzubehör. Die beiden Gründer Felix Ewald und Philipp Kramer vertrieben damals Handyhüllen im Corporate Design von großen Unternehmen. Als sie bemerkten, dass die ersten verkauften Hüllen die Hosentaschen ihrer Kunden einfärbten, da sich die Farbe löste und in der kompletten Industrie ein großer Bedarf nach Post-Processing Lösungen bestand, begannen sie mit der Entwicklung einer eigenen Färbelösung. Aus Trindo wurde so DyeMansion. Das DyeMansion Team wuchs weiter, die Digitalagentur Trindo intern an Bennet Klein und Simon Salowsky übergeben und die junge Firma startete mit einem on-demand Färbeservice, der bis heute besteht.

Im Jahr 2015 investierte der EOS-Gründer und ehemalige CEO Dr. Hans Langer in das Unternehmen, was eine große Ehre für das junge Team darstellte und sie in ihrer Idee bestärkte. Seitdem beschäftigte sich die Münchner Firma mit einer industriellen Hardware Lösung zur Einfärbung von additiv gefertigten Kunststoffteilen. Zusammen mit einigen namhaften Dienstleistern in der Branche wie FKM oder Materialise wurde diese Lösung über ein Jahr lang weiterentwickelt und Hard- sowie Software entsprechend optimiert.

Das erste Produkt und Kerntechnologie im DyeMansion ‘Print-to-Product’ Workflow ging im September 2016 in Serie – die DyeMansion DM60 Färbeanlage, eine vollautomatisierte Lösung für pulverbasierte additiv gefertigte Kunststoffteile. Diese wird mittlerweile europaweit von vielen Kunden vor Ort in ihren Produktionsstätten genutzt.

Schnell wurde klar, dass es für ein hochwertiges Farberscheinungsbild allerdings wesentlich mehr an Vor- und Nachbearbeitung der Oberfläche braucht als das reine Einfärben. Daraufhin erweiterte DyeMansion das Produktportfolio und vervollständigte damit den eigenentwickelten „Print-to-Product“ ​Workflow mit zwei weiteren effizienten Systemen: Der DyeMansion Powershot C, einer automatisierten Anlage zum beschädigungsfreien Entpulvern und der DyeMansion Powershot S für einen zweiten Strahlprozess nach der Einfärbung, welcher die Oberfläche der Bauteile verdichtet und somit besser funktionelle wie visuelle Eigenschaften erzielt. Die DyeMansion Powershot Anlagen wurden im November 2016 gelauncht.

Seit Juli 2017 ist DyeMansion auch im Silicon Valley vertreten, um den kompletten ‘Print-to-Product’ Workflow künftig auch dem amerikanischen Markt zur Verfügung stellen zu können. Im Rahmen des German Accelerator Programms, das deutsche Tech-Startups dabei unterstützt, Fuß in den Vereinigten Staaten zu fassen gelang den Münchnern dort bereits ein guter Start.

DYEMANSION FIRMENSITZ IN PLANEGG.

In unserem neuen Firmensitz in Planegg bei München haben wir nun 1.000 Quadratmetern Raum, um neue Ideen und Lösungen in die Tat umzusetzen. Nicht nur die Bürofläche ist mit dem Umzug gewachsen, sondern ebenfalls unser Färbeservice. Mit vier DM60 Färbemaschinen und zwei DyeMansion Powershot Strahlanlagen im täglichen Einsatz sind auch größere Stückzahlen problemlos möglich.

TEAM.

  • Philipp Kramer
    Philipp Kramer Gründer & CTO
  • Felix Ewald
    Felix Ewald Gründer & CEO
  • Kai Witter
    Kai Witter Director Global Sales
  • Maximilian Kraus
    Maximilian Kraus Sales, Europa
  • Daniel Stroh
    Daniel Stroh Sales, Nordamerika
  • Pia Harlaß
    Pia Harlaß Marketing
  • Stefan Levko
    Stefan Levko Finance
  • Johannes Karl
    Johannes Karl Controlling
  • Rahel Damaschun
    Rahel Damaschun Personal
  • Alexander Rossmann
    Alexander Rossmann Qualitätsmanagement
  • Giuseppe Saitta
    Giuseppe Saitta Farbtonentwicklung & Sales, Italien
  • Markus Neininger
    Markus Neininger Entwicklungsleiter
  • Kathi Spes
    Kathi Spes Färbeservice
  • Chris Polito
    Chris Polito Färbeservice
  • Max Spes
    Max Spes Produktentwicklung
  • Lennart Barth
    Lennart Barth Werkstudent
  • Jakob von Weitershausen
    Jakob von Weitershausen Werkstudent
  • Ilyas Tutal
    Ilyas Tutal Praktikant
  • Maria Salerno
    Maria Salerno Feel Good Manager
  • Espressomaschine
    Espressomaschine Workaholic

Fotos: Yago Servatius

BEIRAT.

  • Arno Held
    Arno Held Investor (AM Ventures)
  • Christian Kramer
    Christian Kramer Business Angel

Start typing and press Enter to search